Home / Einstweiliger Rechtsschutz / GVP - einstweiliger Rechtsschutz

Geschäftsverteilungsplan für den einstweiligen Rechtsschutz

Zur Sicherstellung des vorläufigen Rechtsschutzes stellt die DIS für das Deutsche Sportschiedsgericht einen Geschäftsverteilungsplan für den einstweiligen Rechtsschutz zur Verfügung, dem die Parteien entnehmen können, an wen sie ihren Antrag auf vorläufigen Rechtsschutz vor Konstituierung des Schiedsgerichtes zu richten haben.

An jedem Tag steht ein zuständiger Schiedsrichter für Anträge auf vorläufigen Rechtsschutz zur Verfügung. Wenn dieser nicht verfügbar ist, ist der eingeteilte Stellvertreter zuständig.

Die Eilzuständigkeit der nach dem Geschäftsverteilungsplan eingeteilten Schiedsrichter bzw. Stellvertreter dauert von 0 Uhr bis 24 Uhr des jeweils angegebenen Tages. Eilanträge sollten nur in besonderen Ausnahmesituationen vor 8 Uhr und nach 18 Uhr eingereicht werden.

Zuständiger Schiedsrichter am 19. Oktober 2017:

Peter W. Heermann

Universität Bayreuth, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht, Rechtsvergleichung und Sportrecht
Albert-Schweitzer-Str. 16
95447 Bayreuth
p.heermann@arcor.de
Telefon: +49 (0) 921 6080522 oder +49 (0) 921 556310
Mobil: +49 (0) 157 32091896
Telefax: +49 (0) 921 6080523
 

Zuständiger Vertreter am 19. Oktober 2017:

Horst-Peter Strickrodt

Fuchs, Dr. Strickrodt&Standke Rechtsanwälte
Oldentruper Str. 269
33719 Bielefeld

dr.strickrodt@gmx.de oder kontakt@rechtsanwaelte-bielefeld.com
Telefon: +49 (0) 521 200022
Mobil: +49 (0) 174 9215377
Telefax: +49 (0) 521 200021


 
  Seite drucken   |     PDF generieren   |     Seite verschicken
http://www.dis-sportschiedsgericht.de/de/71/gvp/uebersicht-id0
Bitte geben Sie die Emailadresse ein, an die die Seite verschickt werden soll: